Burnout: die "Krankheit der Tüchtigen"

"BURNOUT" - laut Wikipedia, ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Es trifft häufig die pflichtbewussten Menschen, diejenigen die sich einsetzen und denen gute Resultate wichtig sind. All jene die es genau nehmen mit dem was sie tun und den Anspruch haben besser, wenn nicht perfekt zu sein.

Man rechnet mit rund 7% aller Erwerbstätigen, die von einem von einem Burnout-Syndrom betroffen sind, die jenigen die Burnout gefährdet sind nicht mit eingerechnet. Obwohl bestimmte Berufsgruppen (z.B. Manager, Unternehmensberater, Unternehmer, Lehrer, Sozialarbeiter, Pflegepersonal, Gefängnispersonal, Pfarrer, Ärzte etc.) offenbar häufiger betroffen sind als andere, kann es jeden treffen, auch Hausfrauen, Arbeitslose, Rentner oder Schüler.

Es sind nicht die Anzahl der Arbeitsstunden oder die Art der beruflichen Aufgaben, die für Zustandekommen eines Burnout-Syndroms ausschlaggebend sind. Die ganze Zusammensetzung von Arbeitsbedingungen und individuellen Voraussetzungen können die zu belastendem Stress und zur vollständigen Erschöpfung führen.




Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, herauszufinden wie gefährdet sie für ein Burnout sind oder wie nahe sie diesem ausgebrannten Zustand bereits sind.

Genauso viele Möglichkeiten gibt es, dies zu verhindern und ihrem Alltag trotzdem erfolgreich zu bewältigen.










Ich finde mit Ihnen gemeinsam die Ursachen, welche Sie so weit geführt haben und erarbeite Strategien um ein Ausbrennen zu verhindern, bevor es zu spät ist. Am besten, Sie setzen sich gleich mit mir in Verbindung


Mentalcoaching Niederhauser | Kundenzugang | Impressum