PROFESSIONELLE HYPNOSETHERAPIE | MENTALES COACHING
NMC | NIEDERHAUSER MENTAL       Martin Niederhauser | Burgdorf | active since 2011

Das innere Team

Sie stehen am reichhaltigen Frühstücksbuffet und überlegen, was sie nehmen sollen: „Speck, Eier und Schinken, heute lass ich es mir richtig gut gehen!“, „Nein, Früchte. Und Joghurt. Die ist gesund. Ich wollte doch auf meine Linie achten..“, „Lachs! Butterzopf! Es kostet mich heute nichts – also hau ich rein!“, „Am liebsten von allem aber nur ganz wenig. Sonst hab ich am Ende wieder viel zu viel gegessen..“

Sie kennen bestimmt genug Situationen, in welchen ihr Kopf ihnen etwas anderes 'gesagt' hat als ihr Bauch. Das berühmte Teufelchen sitzt auf der einen Schulter und der Engel auf der Anderen.

Es ist nichts aussergewöhnliches, hin- und her gerissen zu sein: Emotionen, Moral, Vernunft, Wissen, Erfahrung, Neugier und Angst... Wenn Sie sich schwer tun eine Entscheidung zu treffen oder eine Meinung zu bilden, hat dies mit Ihrem inneren Team zu tun.

Stellen Sie sich vor, Ihre inneren Stimmen sind Teammitglieder mit unterschiedlichen Meinungen. Oder Familienmitglieder mit verschiedenen Interessen. Dieses innere Team bringt Sie dazu, zu zögern und sich unentschlossen zu fühlen. Oder eben überfordert am Frühstücksbuffet zu stehen anstatt genüsslich und zufrieden etwas zu essen.




1. Geben Sie den „Stimmen“ einen Namen.

Was sind deren Bedürfnisse und welche Botschaft haben sie? Zum Beispiel die Erfahrung sagt „Iss nicht wieder viel zu zu viel“ oder der Hunger meint „Schnell was in den Magen, aber viel“. Frau Dr. Gesundheit findet „5 Mal am Tag Früchte und Gemüse“. Hr. Gierig sagt „Soviel wie möglich, es kostet nichts“, und so weiter. Vielleicht überrascht es Sie, wie viele ‚Personen’ sich in Ihnen zu Wort melden. Es gibt Laute und Leise, Frühmelder und Spätmelder, Willkommene und Unwillkommene.

Die Unwillkommenen sind uns peinlich und unangenehm, wir wären sie gerne los. Selbstakzeptanz beginnt mit dem willkommen heissen dieser schwarzen Schafe.

2. Verstehen der Zusammenhänge.

Welches Klima herrscht in ihrem inneren Team? Wird heftig gestritten unter den verschiedenen Mitgliedern? Oder sachlich diskutiert? Wer hält zusammen und wer wird unterdrückt?
Manchmal ist das Team ein zerstrittenes Haufen, welcher Sie und ihr tun blockieren. Beginnen Sie die Dynamik in Ihrer inneren 'Familie' zu verstehen.

 

3. Übernehmen sie das Zepter.

Sie sind Chef (oder das 'Familienoberhaupt')! Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten mit einem richtigen Team aus verschiedenen Menschen. Keine Stimme soll völlig unterdrückt werden, keine Stimme hat die Oberhand. Vielleicht fragen sie Teammitglied X, wozu es gut ist, dass Teammitglied Y da ist. Finden sie Kompromisse und Lösungen, hinter welchen alle stehen können. Das Gesamtklima verbessert sich, wenn alle Gehör bekommen und ernst genommen werden. Und: kündigen können Sie keinem.

4. Strategie für die Zukunft.

Stehen Sie immer noch unschlüssig am Frühstücksbuffet? Dann sind sie wohl mittlerweile verhungert. Das ganze Prozedere machen Sie am besten in Ruhe zu Hause und nicht mit leerem Magen. Denken Sie sich eine Strategie aus, wie sie mit ihrem inneren Team vorgehen, wenn sie das nächste Mal in einer ähnlichen Situation stehen. Für bestimmte Momente ist es hilfreich, die richtige Mannschaft dabei zu haben. Und jetzt: „Guten Appetit!“




Das innere Team und seine Mitglieder
und welches sind ihre inneren Teammitglieder?


Wenn sie mehr wissen möchten, nehmen sie mit mir Kontakt auf.

Bildquelle: aboutpixel.de / Schwarz zieht © N N

Adresse

Niederhauser Mental GmbH
Technikumstrasse 45
3400 Burgdorf

Kontakt

E-Mail: mn(@)scripter.ch
Telefon: 078 719 21 04 
www: hypnose-burgdorf.ch

NMC | active since 2011

Bildquelle: M.Niederhauser
Impressum
Geschützter Zugang für Berechtigte